to top

Rolling bearing technology

Contact

Bielefeld

+49 521 9768-45

Hanover

+49 511 97887-240

Find facility

Kugellager

Kugellager sind die am weitesten verbreiteten und bekanntesten Wälzlager. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen: Axial-Rillenkugellager, Rillenkugellager, Dünnringlager, Miniaturlager, Spindellager/Genauigkeitslager, Pendelrollenlager, Schrägkugellager, Axial-Schrägkugellager, Vierpunktlager, Spannkugellager. Durch den Aufbau der Kugellager durch Innenring, Wälzkörpern (den Kugeln) und Außenring, ist die Rollreibung besonders gering. Durch die punktuelle Außagefläche der Kugeln im Innen- und Außenring kann durch entsprechende Schmierung der Reibungswiderstand zusätzlich verringert werden. Je nach Anwendung oder Belastungsrichtung der Kugellager kann zwischen Radial- und Axiallager unterschieden werden.

Your local contact:

Bielefeld

Hanover

Braunschweig

Celle

Hamburg

Kassel

Lippstadt

Magdeburg

Rheine

Angular contact ball bearings

Angular contact ball bearings

Single-row angular contact ball bearings are self-retaining units with solid outer and inner rings and ball rims with polyamide, sheet metal or brass cages. The tracks of the inner and outer rings are offset in the direction of the bearing axis .

Manufacturer

Axial-Rillenkugellager

Axial-Rillenkugellager

Axial-Rillenkugellager nehmen hohe axiale Kräfte auf, dürfen jedoch radial nicht belastet werden. Sie bestehen aus Kugelkränzen, Wellenscheiben und Gehäusescheiben. Die Lager sind nicht selbsthaltend. Kugelkranz und Lagerscheiben können dadurch unabhängig voneinander montiert werden

Application

Anders als bei Radialrillenkugellagern verteilt sich die Last bei Axiallagern gleichmäßig auf alle Wälzkörper. Durch die spezielle Konstruktion eignen sich Axiallager vor allem für Einsatzfälle mit geringen bis mittleren Drehzahlen und hoher Steifigkeit, wie beispielsweise bei einem Kran

Manufacturer

Axial-Schrägkugellager

Axial-Schrägkugellager

Zweiseitig wirkende Axial-Schrägkugellager sind nicht selbsthaltende Genauigkeitslager.
Die Lager bestehen aus massiven Wellenscheiben, Gehäusescheiben, einem Abstandsring sowie Kugelkränzen mit Massivkäfigen aus Messing. Sie entsprechen der eingeengten Toleranzklasse SP. Die Lagerteile sind aufeinander abgestimmt und lassen sich getrennt voneinander einbauen. Sie dürfen jedoch nicht mit denen gleich großer Lager vertauscht werden.

Application

Sie werden zur Lagerung der Drehteller in Drehtischen von Bohrtürmen eingesetzt, können jedoch auch für andere Lagerungsfälle eingesetzt werden.

Manufacturer

Four point bearings

Four point bearings

Four point bearings belong to the single-row angular contact ball bearings and need clearly lesser installation space in axial direction than double-row types. The bearings consist of solid outer rings, split innner rings and ball-cage assemblies with brass or polyamide cages.

Manufacturer

Miniature bearings

Miniature bearings

Deep groove ball bearings are versatile, self-retaining bearings with solid outer and inner rings and ball-cage assemblies, in single-row, double-row, open and sealed versions.

Manufacturer

Rillenkugellager

Rillenkugellager

Rillenkugellager sind wahre Alleskönner unter den Wälzlagern. Sie können neben Radialbelastungen gleichzeitig auch axiale Belastungen in beide Richtungen aufnehmen. Es gibt sie einreihig und zweireihig sowie offen und abgedichtet. Rillenkugellager sind selbsthaltende Lager mit massiven Außenringen, Innenringen und Kugelkränzen.

Application

Aufgrund ihrer Robustheit, Laufruhe und geräuscharmen Drehfreudigkeit, sind Sie so gut wie überall verwendbar. In Abhängigkeit von den Betriebsbedingungen werden Rillenkugellager auch aus rostfreiem Stahl, Keramik oder Kunststoff eingesetzt.

Manufacturer

Self-aligning ball bearings

Self-aligning ball bearings

Self-aligning ball bearings are double-row, self-retaining units. They consist of outside rings with a half-spherical track, inside rings with cylindrical or tapered drilling holes and ball rims. There are open and sealed bearings.

Manufacturer

Spannlager

Spannlager

Spannlager sind beidseits abgedichtete, mit Schmierfett gefüllte Rillenkugellager und haben im Normalfall einen ein- oder beidseitig verbreiterten Innenring und eine kugelig ausgeführte Außenringmantelfläche. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, die sich im Wesentlichen durch die Art ihrer Befestigung auf der Welle unterscheiden. Die geläufigsten Befestigungsarten auf der Welle sind die Gewindestift- und die Exzenterringbefestigung.

Application

Durch die statische Pendelfunktion zwischen Außenring und Gehäuse können Fluchtungsfehler ausgeglichen werden. Befestigungsmöglichkeiten am verbreiterten Innenring helfen bei einer einfachen und schnellen Montage auf der Welle.

Manufacturer

Spindellager / Genauigkeitslager

Spindellager / Genauigkeitslager

Spindellager stehen für absolute Präzision und höchste Drehzahlen. Bei
Spindellagern handelt es sich eigentlich um einreihige Schrägkugellager in höherer Fertigungsgenauigkeit. Spindellager haben eingeengte Toleranzen. Häufig kommt das spezielle Schrägkugellager bei der Lagerung von Werkzeugmaschinenspindeln zum Einsatz, woher der Name ÑSpindellagerì kommt. Das Lager besteht aus massiven, nicht zerlegbaren Außen- und Innenringen und Kugelkränzen mit Massiv- Fensterkäfigen. Es gibt sie in offener und abgedichteter Ausführung.

Application

Spindellager eignen sich besonders für Lagerungen mit höchsten Anforderungen an die Führungsgenauigkeit und Drehzahleignung. Bestens bewährt haben sie sich zur Lagerung der Spindeln bei Werkzeugmaschinen.

Manufacturer

Thin section bearings

Thin section bearings

Thin section bearings are high precision, low noise units with excellent load-bearing capacity. These ball bearings are available in three different constructionforms with an extremely small, mostly square cross-section. The cross-section of the products of one series also remains constant even for bigger shaft and housing bore diameters

Manufacturer